SGE Punktspiele

Veröffentlicht am

Das SGE-Knaben-Team von links Matthias Krammer, Manuel Hora, Fabian Brucklacher und Benedikt Gerl. Auf dem Foto fehlen Kathi Hartl und Sebastian Heinzlmeier.In ihrem letzten Tennis-Punktspiel 2017 empfingen die Knaben 16 der SG Edelshausen (SGE) am Samstag den Nachbarverein TSV Hohenwart. Dabei  kam das gemischte Team aus Edelshausen und Waidhofen zu einem insgesamt leistungsgerechten 3:3 Unentschieden. Am Ende bedeutete das den guten Platz sechs im Endklassement. Im Einzel punkteten die beiden Spitzenspieler Benedikt Gerl (6.0 und 6:1) und Fabian Brucklacher (6:2 und 6:4) für die SGE. Gerl kam in fünf Einsätzen auf starke vier Einzelsiege an Position eins. Nachdem es nach den Einzeln somit 2:2 stand, konnte noch das Doppel Benedikt Gerl/Fabian Brucklacher, das mit 6:3 und 6:3 erfolgreich war, für die Knaben 16 punkten. Die Partie endete damit 3:3 Unentschieden. „Wir sind sehr froh, dass wir heuer nach 2015 wieder ein Nachwuchsteam im Punktspielbetrieb hatten. Ein großer Dank an den TC Waidhofen, der uns mit Benedikt Gerl und Sebastina Heinzlmeier zwei Spieler zur Verfügung stellte. Ohne diese zwei hätten wir nicht antreten können“, so SGE-Sportwart Christian Ahle.

Tennis Punktspiel

Veröffentlicht am

Manuel Hora (2. von links), der den einzigen SGE-Punkt in Ingolstadt holteDie Tennis-Knaben 16 der SG Edelshausen (SGE) hatten am vergangenen Samstag in ihrem vorletzten Punktpiel 2017 beim ESV Ingolstadt II anzutreten. Dabei  gab es beim 1:5 die vierte Saisonniederlage. Für den einzigen SGE-Punktgewinn sorgte an zwei Manuel Hora, der nach souveräner Leistung gegen seinen 2017 noch ungeschlagenen Gegner Benjamin Kass mit 6:3 und 6:1 erfolgreich war. Dagegen verloren Fabian Brucklacher (4:6 und 2:6), Kathi Hartl (1:6 und 2:6) und der angeschlagene Sebastian Heinzlmeier (1:6 und 0:6) ihre Einzel klar in zwei Sätzen. Somit lag das SGE-Nachwuchsteam vor den beiden Doppel schon vorentscheidend mit 1:3 im Hintertreffen. Im Spitzendoppel gaben Fabian Brucklacher/Manuel Hora zwar alles, verloren aber unglücklich mit 2:6, 7:5 und 7:10. Kathi Hartl/Sebastian Heinzlmeier unterlagen mit 1:6 und 0:6. Zum Saisonfinale am Samstag, 15. Juli empfängt man ab 9.00 Uhr den TSV Hohenwart zum Heimspiel-Derby und hofft auf den zweiten Sieg 2017.

Tennis Punktspiele

Veröffentlicht am

Oswald PrummerAm vergangenen Wochenende waren wieder zwei Tennismannschaften der SG Edelshausen (SGE) im Punktspieleinsatz. Die Knaben 16 gastierten beim noch punktverlustfreien TC Vohburg II und verloren mit 1:5. Die SGE-Herren empfingen in ihrem schon letzten Spiel 2017 den TC Scheyern und kassierten mit dem 2:4 in der fünften Begegnung die fünfte Niederlage.

Für die stark ersatzgeschwächten Knaben konnte nur Spitzenspieler Benedikt Gerl punkten. Gerl gewann an eins nach hartem Fight mit 6:4, 4:6und 10:5 und schaffte so in seinem vierten Einzel seinen dritten Sieg. Ansonsten gab es bei der dritten Saisonniederlage einfach nichts zu holen. Die Herren beendeten eine enttäuschende Saison mit einer weiteren Niederlage und steigen ab. Dabei zog man sich gegen die klar favorisierten Gäste aus Scheyern zum Saisonausklang noch einmal gut aus der Affäre. Nach den Einzeln lag man schon 1:3 im Hintertreffen. Neuzugang Thomas Sutner gewann sein Einzel nach sehr guter Leistung mit 6:1 und 6:2. Vereinsmeister Christian Ahle mußte sich im Spitzeneinzel mit 4:10 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Oswald Prummer und Jürgen Hackl, der sein Punktspieldebüt feierte, unterlagen in zwei Sätzen. Für den zweiten SGE-Punkt sorgte dann das Doppel Christian Ahle/Oswald Prummer, das mit 6:1 und 6:1 siegte. Die Saisonbilanz von SGE-Vereinschef und Tennisabteilungsleiter Oswald Prummer: „Nach drei überragenden Jahren mit zwei Meisterschaften und einem zweiten Platz, ist dieser Abstieg absolut kein Beinbruch für uns. Ein großes Kompliment an unsere neuen Spieler aus Berg im Gau, die alle ihre Sache sehr gut gemacht haben. 2018 greifen wir wieder voll an“.

Am Samstag, 8. Juli treten die SGE-Knaben 16 in ihrem vorletzten Spiel beim ESV Ingolstadt II an. Das Saisonfinale steigt dann am 15. Juli mit dem Heimspiel-Derby gegen den TSV Hohenwart.

 

Pächter gesucht!

Veröffentlicht am

Die SG Edelshausen sucht ab sofort eine(n) neue(n) Pächter/in für die Sportgaststätte.

Interessenten melden sich bitte beim 1. Vorsitzenden Oswald Prummer unter (0 82 52) 63 26 oder 0151 / 59 85 38 15

SGE Punktspiele

Veröffentlicht am

Die Tennis-Knaben 16 der SG Edelshausen (SGE) absolvierten am Samstag nach der wochenlangen  Pfingst- Pause ihr drittes Punktspiel 2017. Gegen den bisher noch ungeschlagenen TC Au in der Hallertau gab es auf den eigenen Plätzen eine absolut unnötige 2:4 Niederlage. Nach den vier Einzeln hatte es noch 2:2 unentschieden gestanden, wobei man sogar auch 3:1 hätte führen können. Fabian Brucklacher (6:1, 6:4) und Matthias Krammer (6:4, 6:4) sorgten für die SGE-Einzel-Siege. Manuel Hora verlor extrem unglücklich mit 9:11 im Match-Tiebreak. Benedikt Gerl unterlag nach klarer Führung im ersten Satz noch mit 5:7 und 1:6 und kassierte so seine erste Einzel-Niederlage 2017.

Am Samstag, 1. Juli gastieren die SGE-Knaben 16 beim TC Vohburg II. Am Sonntag, 2. Juli setzen die bisher punktlosen SGE-Herren die Runde fort. Im dann schon letzten Punktspiel der heuer sehr kurzen Kreisliga-Runde 2017 empfängt man ab 9.00 Uhr den TC Scheyern und ist klarer Außenseiter. Es geht nach dieser Saison wohl eine Klasse runter.

(mehr …)

Schrannenfest 2017

Veröffentlicht am

Auf dem Schrobenhausener Schrannenfest vom Freitag, 23. Juni bis Sonntag, 25. Juni, kann man wieder kegeln wie zu Urgroßvaters Zeiten: Die SG Edelshausen (SGE) baut in der Nähe von Eckers Cafe wieder eine Holzkegelbahn auf. Dort können Keglerfreunde aus nah und fern, Groß oder Klein, sich in die Vergangenheit zurückversetzen und kegeln wie anno dazumal. Keine elektrische Tafel zeigt die Treffer an, sondern der Kegelbua oder das Kegelmadl verkünden lautstark die Anzahl der Treffer. Die Kegel stellen sich auch nicht automatisch auf, sondern werden vom Kegelbua oder Kegelmadl mit den Händen aufgerichtet. Anschließend können sich die Kegler beim Stand der SGE mit vielerlei Schmankerln und gutem Kühbacher Bier stärken. Zudem sorgen an diesem dreitägigen Fest viele freiwillige Helferinnen und Helfer der SG Edelshausen am SGE-Stand für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste. Am Sonntag, 25. Juni, lädt die SGE ab 10 Uhr zum Frühschoppen mit frischen Würsten, frischen Brezen und gutem Kühbacher Weizenbier ein. Dabei sorgt Alleinunterhalter Alfons Maierstein für Unterhaltung beim SGE-Frühschoppen. Zudem tritt am Sonntag gegen 11.00 Uhr die SGE-Kindertanzgruppe unter der Leitung von Carola Hanikel auf. Die SGE freut sich auf viele Besucher aus nah und fern auf dem Schrannenfest 2017.

Tennis Punktspiele

Veröffentlicht am

Die Nummer eins der SGE-Knaben 16, Benedikt Gerl, der seine beiden Einzel 2017 gewannNach der obligatorischen Pause über Pfingsten greift der  Tennis-Nachwuchs der SG Edelshausen (SGE) am Samstag, 24. Juni wieder ins Punktspielgeschehen ein. Ab 9.00 Uhr erwarten die Knaben 16 in ihrem dritten Spiel 2017 den noch ungeschlagenen TC Au in der Hallertau. Bisher schlug sich die Spielgemeinschaft aus SGE und TC Waidhofen sehr achtbar: Der 2:4 Niederlage zum Auftakt beim TSV Rudelzhausen folgte ein verdienter 4:2 Heimsieg gegen den FC Schweitenkirchen II.  Erst am Sonntag, 2. Juli setzen die bisher punktlosen SGE-Herren die Runde fort. Im schon letzten Punktspiel 2017 hat man ab 9.00 Uhr den TC Scheyern zu Gast.

SGE-Tennis Punktspiel

Veröffentlicht am

Vereinsmeister Christian Ahle, der wie schon gegen Langenbruck II für den SGE-Ehrenpunkt sorgteAm Sonntag bestritten die Tennisherren der SG Edelshausen (SGE) ihr viertes und damit schon vorletztes Punktspiel 2017. Die SGE spielt heuer nur in einer Sechsergruppe und hat daher eben lediglich fünf Spiele. Nach zuvor drei ernüchternden Niederlagen gab es im Heimspiel gegen den TSV Wartenberg eine klare 1:5 Pleite. Die Partie hätte ursprünglich erst am 25. Juni stattfinden sollen, wurde aber wegen des Schrannenfestes vorverlegt. Wie schon gegen Tabellenführer SpVgg  Langenbruck II konnte letztlich nur die Nummer eins der SGE, Vereinsmeister Christian Ahle, punkten. Ahle gewann sein Einzel nach unglücklich verlorenem ersten Satz noch mit 6:7, 6:1 und 10:7. Dagegen gaben SGE-Vereinschef und Tennis-Abteilungsleiter Oswald Prummer sowie die Neuzugänge Thomas Sutner und Tobias Nabe ihre Einzel trotz harter Gegenwehr jeweils in zwei Sätzen ab. Mit einem 1:3 Rückstand ging es dann in die beiden abschließenden Doppel. Hier glückte den SGE-Formationen Oswald Prummer/Thomas Sutner und Manfred Baumgartner/Tobias Nabe kein Satzgewinn mehr und die 1:5 Niederlage gegen den bisherigen Tabellenvorletzten Wartenberg war perfekt. Nach der vierten Niederlage im vierten Spiel bleiben die SGE-Herren weiter Tabellenschlußlicht. Daran muss man sich immer erst noch gewöhnen. Jetzt folgt erst mal die obligatorische Pause über Pfingsten . Die Runde wird erst wieder am 24. Juni für den Nachwuchs beziehungsweise am 2. Juli für die Herren fortgesetzt. Für Pfingstmontag, 5. Juni ist die traditionelle SGE-Tennis-Radltour geplant.

(mehr …)

SGE-Kegel-Abteilungsversammlung

Veröffentlicht am

Die Kegelabteilung der SG Edelshausen (SGE) hatte kürzlich zur Versammlung ins SGE-Sportheim eingeladen. Nachdem im Vorjahr die Abteilungsführung um Ernst Dreher neu gewählt worden war, standen dieses Jahr der Rücklick auf die zu Ende gegangene Saison 2016/2017 im Mittelpunkt. Dabei war die SGE mit zwei Damen- und vier Herren-Mannschaften im Punktspielbetrieb aktiv. Die erste Damenmannschaft, die im Vorjahr noch in der Bayernliga gekegelt hatte, wurde nach dem freiwilligen Abstieg mit 27:5 Punkten souverän Meister in der Kreisklasse A. Steffi Achter erzielte mit 549,7 Holz den besten Schnitt und mit starken 591 Holz auch das beste Einzelergebnis. Das zweite Damenteam wurde ebenfalls in der Kreisklasse A mit 2:30 Zählern Letzter. Beste war hier Christina Kothmeier. Mit 524 Holz und einem Schnitt von 490,2 Holz hatte sie in zwei Kategorien die Nase vorne. Die erste Herrenmannschaft belegte in der Bezirksliga Nord mit 11:25 Punkten nur Platz neun. Das beste Einzelergebnis hatten Martin Kothmeier und Rainer Dietz mit je 574 Holz aufzuweisen. Schnittbester der „Ersten“ war Bernhard Krammer mit 539,9 Holz. Edelshausen II belegte in der Kreisklasse A mit 9:27 Punkten ebenfalls Rang neun.  Andreas Schenke hatte mit 591 Holz das beste Einzelresultat und mit 528,0 Holz auch den besten Schnitt. Edelshausen II wurde in der Kreisklasse C mit 14:22 Zählern Sechster. Gerhard Hecht erzielte mit 562 Holz das beste Einzelergebnis – Abteilungsleiter Ernst Dreher war mit 507,3 Holz Schnittbester. Die „Vierte“ sicherte sich mit 17:11 Punkten einen guten dritten Platz. Karl-Heinz Lohoff schaffte mit 538 Holz das beste Einzelergebnis. Erwin Stachel hatte mit 501,1 Holz den besten Schnitt. Die besten Fehlerschnitte erreichten Steffi Achter (3,07 Fehler) und Bernhard Krammer (4,29 Fehler).  Thomas Wegler belegte bei den Kreismeisterschaften der Senioren C einen guten achten Platz. Beim traditionellen Kreispokal sicherten sich die SGE-Damen einen tollen dritten Platz. Steffi Achter war mit 579 Holz sogar Tagesbeste. Die SHGE-Herren schieden dagegen in der dritten Runde aus. Bei den Tandemmeisterschaften landeten Rainer Dietz/Richard Zauner auf dem 15. Platz.