SGE-Tennis: Christian Ahle nicht zu schlagen

Der alte und neue SGE-Tennis-Vereinsmeister Christian Ahle und der Finalist Hardy KleinschmidtAm Sonntag fand bei den diesjährigen Herren-Einzelmeisterschaften der Tennisabteilung der SG Edelshausen (SGE) das Finale statt. Titelverteidiger Christian Ahle traf bei herrlichem Herbstsonnenschein auf Hardy Kleinschmidt. Dabei behielt Ahle mit 6:3 und 6:4 die Oberhand und wurde damit zum vierten Mal in Serie Vereinsmeister – eine sehr starke Leistung! Christian Ahle hatte sein Halbfinale gegen Claus Steinberger mit 6:1 und 6:2 gewonnen. Hardy Kleinschmidt hatte sich in seinem Semifinale mit 6:1 und 6:1 gegen Tobias Nabe durchgesetzt.  Christian Ahle ging mit dem großen Selbstvertrauen, zuletzt drei Mal in Serie Vereinsmeister geworden zu sein, ins Finale. Hardy Kleinschmidt seinerseits holte sich 2012 schon einmal den Titel – übrigens mit einem Finalsieg gegen Ahle-  und spielte heuer eine sehr erfolgreiche Punktrunde bei den Herren 50 des TC Schrobenhausen.  Das Duell der beiden Linkshänder dominierte zunächst eindeutig Christian Ahle: Schnell lag er mit 4:0 in Führung. Dann kam Kleinschmidt jedoch auf 4:3 heran, aber Durchgang eins ging letztlich doch mit 6:3 an Christian Ahle. Und Ahle blieb der spielbestimmende Akteur. Bei einer 5:3 Führung hatte Ahle gleich drei Matchbälle, die Kleinschmidt aber allesamt abwehren konnte. Bei 5:4 hätte Hardy Kleinschmidt noch einmal zurück kommen können, konnte seinen Breakball zum 5:5 aber nicht nutzen. So verwandelte Christian Ahle seinen vierten Matchball und siegte mit 6:3 und 6:4.  Anschließend durfte Ahle den von ihm selbst gestifteten neuen Wanderpokal in Empfang nehmen.