SGE-Kegeln

Veröffentlicht am

Die punktspielfreie Zeit nutzte die erste Kegel-Herren-Mannschaft der SG Edelshausen für den Kreispokal. Dabei verlor man als Viererteam – normalerweise kegelt man ja zu sechst- auf eigenen Bahnen dem Bezirksliga-Konkurrenten SKC Königsmoos I überraschend deutlich mit 1,0:5,0. Das Punktspiel in Königsmoos vor wenigen Wochen hatte noch 4,0:4,0 Unentschieden geendet. Als einziger SGE-Akteur konnte Martin Kothmeier (518) punkten. Dagegen verloren Josef Stegmayr (520), Stephan Stegmeir (527) und Albert Winkler (525) ihre Duelle. Bei den Gästen trumpfte Christopher Wäcker mit 550 Holz auf. Nachdem es somit schon 1:3 stand, holte sich Königsmoos I dank dem klar besseren Mannschaftsergebnisses von 2.161 Holz zu 2.090 Holz zwei weitere Punkte und zog nach dem unerwartet klaren 5,0:1,0 in die nächste Kreispokal-Runde ein. Edelshausen kann sich also ab sofort ganz auf die Punktrunde in der Bezirksliga Nord konzentrieren. Mit 5:1 Punkten aus drei Partien ist der Saisonstart ja sehr gut geglückt. Nächster Gegner ist am Sonntag, 15. Oktober um 11.00 Uhr zuhause Aufgehts Steppach II. Die Herren II empfangen ebenfalls am 15. Oktober ab 14.30 Uhr den KC Stammham I.  Bereits am Donnerstag, 12. Oktober erwarten die sieglosen Herren III um 19.30 Uhr den TSV Etting II. Die erste Damenmannschaft der SGE tritt am Sonntag, 15. Oktober um 16.00 Uhr zum Landkreisduell beim SKC Burgheim I an. Nach der Niederlage gegen den TV 1861 Ingolstadt will man hier den dritten Saisonsieg. Edelshausen II, das bisher drei Niederlagen kassierte,  gastiert bereits am Mittwoch, 11. Oktober um 19.30 Uhr beim VfB Friedrichshofen I.