SGE-Kegeln: Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen

Posted

Die Keglerinnen und Kegler der SG Edelshausen steigern sich langsam, aber sicher: Nachdem es vor zwei Wochen nur Niederlagen und in der Vorwoche nur einen Sieg gegeben hatte, waren es am sechsten Spieltag schon ein Sieg und ein Unentschieden.

Die Herren I empfingen den TSV-SKC Baar-Ebenhausen II. Nachdem es zuletzt zwei heftige 1,0:7,0 Pleiten gegeben hatte, erreichte man hier immerhin ein 4,0:4,0 Unentschieden. Von den sechs Duellen konnten nur der SGE-Beste Paul Fischer (547) und Bernhard Krammer (541) ihre gewinnen. Martin Kothmeier (505), Stephan Stegmeir (511), Josef Stegmayr (505) und Albert Winkler (524) verloren dagegen. Somit stand es zunächst 4,0:2,0 für Baar-Ebenhausen II. Dank der insgesamt mehr erzielten Holz von 3.133 zu 3.104 holte sich Edelshausen I noch zwei Punkte und konnte so zum 4,0:4,0 ausgleichen.

Die Herren II hatten den SKC Neuburg I zu Gast und schafften mit dem 4,0:2,0 Erfolg den zweiten Saisonsieg. Christian Baumgartner (514) und Gerhard Hecht (503) sorgten für die SGE-Punktgewinne, während Abteilungsleiter Ernst Dreher trotz starker 530 Holz und Wolfgang Weiß (506) ihre Duelle abgaben. Dank des um sechs Holz knapp besseren Gesamtergebnisses von 2.053 Holz zu 2.047 Holz machte Edelshausen II den 4,0:2,0 Sieg in diesem Landkreisduell perfekt.

Die dritte Herrenmannschaft empfing den SKC Königsmoos zum Derby und kassierte mit dem 0:6 im sechsten Spiel die sechste Niederlage. Karl-Heinz Lohoff (429), Altmeister Thomas Wegler (437), Hermann Siegl (396) und Albert Stegmeir (412) erkegelten 1.674 Holz, die Gäste mit 1.965 Holz fast 300 mehr.

Christine Baumgartner konnte bei der 1:5 Niederlage der Damen I in Friedrichshofen als einzige ihr Duell gewinnen.Die erste Damenmannschaft gastierte im Verfolgerduell Dritter gegen Vierter beim VfB Friedrichshofen I und verlor unerwartet deutlich mit 1,0:5,0. Es war die zweite Saisonniederlage für die bereits dreimal siegreichen Edelshausenerinnen. Nur Christine Baumgartner (503) gewann ihr Duell. Gerda Baumgartner (432), Regina Wegler (424) und Martina Niedermayr (413) verloren dagegen. Nach dem 1,0:3,0 gingen auch die zwei Punkte für das Mannschaftsergebnis (1.939 Holz zu 1.775 Holz) an Friedrichshofen. Die Damen II hatten Heimrecht gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SV Zuchering I und unterlagen mit 1,0:5,0.  Für den einzigen SGE-Punkt sorgte Marianne Reichlmeir (312) gegen die schwächste Gästeakteurin. Christina Kothmeier konnte trotz starker 501 Holz ihr Duell ebenso wenig für sich entscheiden wie Eva Hecht (441) und Annemarie Reiner (440). Auch beim Gesamtresultat hatte Klassenprimus Zuchering (12:0 Punkte) mit 1.797 Holz zu 1.694 Holz ganz klar die Nase vorne und siegte am Ende mit 5,0:1,0. Die Damen II müssen also weiter auf den ersten Punkt 2017/2018 warten.

Am siebten Spieltag gastieren die Herren I am Sonntag, 11. November um 15.00 Uhr beim KRC Kipfenberg II. Die Herren II reisen am Donnerstag, 9. November um 20.30 Uhr zum ESV Bavaria Ingolstadt I. Die Herren III treten am Montag, 6. November um 19.00 Uhr zum Lokalderby beim SC Mühlried III an.

Am Donnerstag, 9. November kommt es bei den Damen ab 19.00 Uhr zum SGE-internen Aufeinandertreffen von Edelshausen I und Edelshausen II.

SGE-Kegeln: Nur Damen I siegen

Posted

Für die zwei Damen- und die drei Herren-Kegel-Team der SG Edelshausen stand zuletzt der fünfte Spieltag an. Nachdem es in der Woche zuvor ausnahmslos Niederlagen gegeben hatte, konnten dieses Mal zumindest die Damen I gewinnen, die restlichen vier SGE-Vertretungen verloren.

Martina Niedermayr kegelte beim Sieg der SGE-Damen I wieder das beste ErgebnisDie Herren I gastierten zum Derby beim KV Karlshuld I und bezogen hier eine klare 1,0:7,0 Niederlage. Nach dem mit 5:1 Punkten geglückten Saisonstart die zweite Niederlage hintereinander. Wie schon gegen Steppach II (1,0:7,0) konnte nur Andreas Schenke (532) sein Duell gewinnen. Dagegen mussten sich Rainer Dietz und Paul Fischer, die zusammen auf 517 Holz kamen, Bernhard Krammer (510), Josef Stegmayr (508), Stephan Stegmeir (477) und der SGE-Tagesbeste Albert Winkler (537) geschlagen geben. Die Karlshuld, bei denen Udo Hammerer mit starken 561 Holt herausragte, führten schon mit 5,0:1,0 und hatten dann mit 3.226 Holz zu 3.081 Holz auch das klar bessere Mannschaftsergebnis. Nach der zweiten herben 1,0:7,0 Pleite hintereinander gilt es für Edelshausen I mit einem Sieg im nächsten Spiel diesem Negativtrend entgegenzuwirken.  Die Herren II hatten bei Gunvor Ingolstadt II anzutreten und unterlagen mit 2,0:4,0. Wolfgang Weiß (473) und Gerhard Hecht (523) konnten punkten, während Christian Baumgartner (503) und Abteilungsleiter Ernst Dreher, der tolle 531 Holz kegelte, aber dem besten Ingolstädter (561) unterlegen war, leer ausgingen. Beim 2,0:2,0 musste das Gesamtresultat entscheiden und hatte Gunvor Ingolstadt II mit 2.051 Holz zu 2.030 Holz das bessere Ende für sich. Die dritte Herrenmannschaft muss weiter auf die ersten Punkte 2017/2018 warten. Im Landkreisderby beim SKC Neuburg II verlor man mit 2,0:4,0. Das Auftakduo Erwin Stachel (485) und Albert Schrittenlocher (478) hatten die SGE mit 2,0:0,0 in Führung gebracht. Albert Stegmeir (432) und Friedrich Hora (480) verloren ihre Duelle gegen die beiden stärksten Neuburger und es stand 2,0:2,0. Beim Mannschaftsergebnis hatten die Neuburger mit 1.962 Holz zu 1.875 Holz klar die Nase vorne, so dass die Punkte mit 4,0:2,0 in der Kreisstadt blieben.  

Die Damen I zeigten sich gut erholt von der überraschenden Niederlage gegen den TV 1861 Ingolstadt und gewannen gegen Landkreiskonkurrenten FKC Neuburg II auf den eigenen Bahnen mit 4,0:2,0. Damit konnte das Punktekonto auf nun 6:2 Zähler ausgebaut werden.  Eva Hecht (474) und die SGE-Beste Martina Niedermayr (496) punkteten für Edelshausen I. Dagegen verloren Gerda Baumgartner (396) und Regina Wegler (454) ihre Duelle. Somit stand es 2,0:2,0. Die SGE-Damen hatten dann mit 1.820 Holz zu 1.809 Holz knapp das bessere Gesamtergebnis und gewannen am Ende mit 4,0:2,0.

Die Damen II empfingen den SC Mühlried I zum Lokalderby. Trotz der 2,0:4,0 Niederlagen zogen sich die Edelshausenerinnen gegen die klar favorisierten SCM-Damen sehr gut aus der Affäre. SGE-Newcomerin Gabi Dreher (436) zeigte ihre bisher beste Leistung und gewann ihr Duell gegen Alina Mirwald (428) knapp. Christa Schlingmann (470) glich mit ihrem klaren Erfolg gegen Marianne Reichlmeir (325) zum 1:1 für Mühlried aus. Auch in der zweiten Runde konnte die SGE durch die Tagesbeste Eva Hecht (502), die sich gegen Alexandra Mirwald (481) durchsetzte, punkten. Angela Brosi (SCM/485) schaffte gegen Annemarie Reiner (419) das 2,0:2,0. Das um über 200 Holz bessere Mannschaftergebnis von 1.864 Holz zu 1.682 Holz brachte den Mühlrieder Damen dann den 4,0:2,0 Derbyerfolg. Mühlried I ist mit nun 8:0 Punkten weiter ganz oben dabei, während Edelshausen II weiter auf den ersten Punkt in dieser Spielzeit warten muss.

Am sechsten Spieltag empfangen die Herren I am Sonntag, 29. Oktober um 29. Oktober um 11.00 Uhr den TSV-SKC Baar-Ebenhausen II. Die Herren II haben ebenfalls am Sonntag, 29. Oktober ab 14.30 Uhr den SKC Neuburg I zu Gast. Die dritte Herrenmannschaft empfängt bereits am Donnerstag, 26. Oktober um 19.00 Uhr den SKC Königsmoos zum Derby.  Die erste Damenmannschaft gastiert am Mittwoch, 25. Oktober um 19.30 Uhr beim VfB Friedrichshofen I. Die Damen II erwarten bereits am Dienstag, 23. Oktober ab 19.00 den SV Zuchering I.

SGE-Kegeln: Nur Niederlagen am vierten Spieltag

Posted

Am vierten Spieltag der Kegelsaison 2017/2018 waren alle drei Herren-  und die zweite Damen-Mannschaft der SG Edelshausen im Einsatz. Und alle vier SGE-Teams mussten dieses Mal Niederlagen einstecken. Die erste Damenmannschaft der SGE sollte ursprünglich am Sonntag zum Landkreisduell beim SKC Burgheim I antreten, aber die Partie wurde auf den 19. November verlegt.

Andreas Schenke, der als einziger Kegler von Edelshausen I bei der klaren Niederlage gegen Steppach II sein Duell gewinnen konnteDie Herren I, die mit 5:1 Punkten einen sehr guten Start hingelegt hatten, kassierten beim 1,0:7,0 gegen den bisherigen Vorletzten Aufgehts Steppach II allerdings auch stark ersatzgeschwächt überraschend die erste Saisonniederlage. Und das auf den eigenen SGE-Bahnen. Letztlich konnte nur Andreas Schenke (504) sein Duell in der Auftaktrunde gewinnen. Dagegen mussten Rainer Dietz (496), Hermann Siegl (463), Josef Stegmayr (492), Stephan Stegmeir (493) und Albert Winkler (503) die Punkte ihren Gegnern überlassen. Somit stand die Niederlage bei einem zwischenzeitlichen 1,0:5,0 bereits fest. Mit dem klar besseren Mannschaftsergebnis von 3.044 Holz zu 2.951 Holz holten sich die Steppacher zwei weitere Punkte zum deutlichen 7,0:1,0 Auswärtserfolg.

Die Herren II empfingen den KC Stammham I und unterlagen mit 2,0:4,0. Gerhard Hecht (513) und Stefan Reiner (529) konnten punkten, während Wolfgang Weiß (491) und Abteilungsleiter Ernst Dreher (492) ihre Duelle verloren. Beim 2,0:2,0 musste also das Gesamtergebnis über den Sieg entscheiden und hier hatten die Stammhamer mit 2.114 Holz zu 2.025 Holz die Nase vorne und gewannen am Ende mit 4,0:2,0.  

Die Herren III müssen weiter auf die ersten Punkte 2017/2018 warten – zuhause gab es gegen den TSV Etting II eine 2,0:4,0 Niederlage.  Albert Schrittenlocher (525) und Hermann Siegl (519) gewannen ihre Duelle, während Erwin Stachel (484) und Karl-Heinz Lohoff (442) nicht punkten konnten. Damit stand es 2,0:2,0. Das klar bessere Mannschaftsresultat von 2.036 Holz zu 1.970 Holz ergab dann den Ettinger 4,0:2,0 Sieg.

Die zweite Edelshausener Damenmannschaft war zuletzt gleich zwei Mal im Einsatz. In einem Nachholspiel unterlag man in Rain am Lech dem SKC Burgheim mit 0:6. Gabi Dreher (337), Marianne Reichlmeir (373), Eva Hecht (443) und Annemarie Reiner (443) gewannen kein Duell und erreichten zusammen 1.596 Holz – Burgheim 1.785 Holz. Beim Gastspiel beim VfB Friedrichshofen I gab es ebenfalls eine klare 0:6 Niederlage. Gabi Dreher (374), Marianne Reichlmeir (348), Eva Hecht (460) und Regina Wegler (408) erreichten 1.560 Holz, Friedrichshofen I dagegen 1.880 Holz.

Am fünften Spieltag gastieren die Herren I am Samstag, 21. Oktober um 15.30 Uhr zum Derby beim KV Karlshuld I. Die Herren II treten am Donnerstag, 19. Oktober um 19.00 Uhr bei Gunvor Ingolstadt II an. Die dritte Herrenmannschaft reist am Samstag, 21. Oktober (13.30 Uhr) zum Landkreis-Derby gegen den SKC Neuburg II. Die Damen I erwarten am Donnerstag, 19. Oktober um 19.00 Uhr den Landkreiskonkurrenten FKC Neuburg II. Die Damen II empfangen bereits am Dienstag, 17. Oktober um 19.00 Uhr den SC Mühlried I zum Lokalderby und sind dabei krasse Außenseiter.

SGE-Tennis Jahreshauptversammlung

Posted

Am Freitagabend hatte die Tennisabteilung der SG Edelshausen (SGE) ihre Mitglieder zur Jahresversammlung eingeladen. Nachdem Kassier Manfred Baumgartner über die Finanzen informiert hatte, blickte Sportwart Christian Ahle auf das Tennisjahr 2017 zurück. Die SGE-Herren, die in den drei vorangegangenen Jahren zweimal hintereinander Meister und einmal Vizemeister geworden waren, verloren 2017 alle fünf Spiele und müssen aus der Kreisliga absteigen. „Das ist aber absolut kein Beinbruch“, so Ahle. Positiv war, dass Tobias Nabe, Thomas Sutner und Jürgen Hackl, die neuen Spieler aus Berg im Gau, in ihrer ersten Punktrunde wichtige Erfahrungen sammeln konnten. Nachdem 2015 nach vielen Jahren wieder ein Juniorenteam im Punktspielbetrieb war, konnte 2017 nach der Pause 2016 erfreulicherweise wieder ein Nachwuchsteam gemeldet werden. Die SGE-Spieler Kathi Hartl, Fabian Brucklacher, Manuel Hora und Matthias Krammer wurden dabei von Benedikt Gerl und Sebastian Heinzlmeier vom TC Waidhofen tatkräftig unterstützt. Mit einem Sieg und einem Unentschieden und damit 3:9 Punkten wurde man bei sieben Mannschaften guter Fünfter.

Bei den Einzelmeisterschaften der Herren schaffte Christian Ahle seinen vierten Titelgewinn hintereinander. Insgesamt waren acht Herren an den Start gegangen. Nach dem Endspielerfolg gegen Hardy Kleinschmidt (Sieger 2012) erhielt Ahle den von ihm selbst gestifteten neuen Wanderpokal. Es wurde auch wieder Schnuppertennis im Rahmen des Edelshausener Ferienprogrammes angeboten. Sportwart Christian Ahle traininierte dabei, unterstützt von Kathi Hartl, Fabian Brucklacher und Manuel Hora, neun Kinder.

Die Tennisplätze werden am Samstag, 28. Oktober winterfest gemacht. Im neuen Jahr 2018 nimmt nach aktuellem Stand nur die Herrenmannschaft wieder am Punktspielbetrieb teil. Die SGE-Damen treffen sich noch einmal intern und klären, ob sie wieder eine Mannschaft melden können. Eine Juniorenmannschaft wird man im nächsten Jahr leider nicht mehr auf die Beine stellen können. Fabian Brucklacher wird bei den SGE-Herren spielen und für Kathi Hartl und Manuel Hora sucht man noch einen neuen Verein. Nachdem die ersten Punktspiele für Anfang Mai 2018 terminiert sind, werden die drei Plätze wieder ab Ende März 2018 hergerichtet.

SGE-Kegeln

Posted

Die punktspielfreie Zeit nutzte die erste Kegel-Herren-Mannschaft der SG Edelshausen für den Kreispokal. Dabei verlor man als Viererteam – normalerweise kegelt man ja zu sechst- auf eigenen Bahnen dem Bezirksliga-Konkurrenten SKC Königsmoos I überraschend deutlich mit 1,0:5,0. Das Punktspiel in Königsmoos vor wenigen Wochen hatte noch 4,0:4,0 Unentschieden geendet. Als einziger SGE-Akteur konnte Martin Kothmeier (518) punkten. Dagegen verloren Josef Stegmayr (520), Stephan Stegmeir (527) und Albert Winkler (525) ihre Duelle. Bei den Gästen trumpfte Christopher Wäcker mit 550 Holz auf. Nachdem es somit schon 1:3 stand, holte sich Königsmoos I dank dem klar besseren Mannschaftsergebnisses von 2.161 Holz zu 2.090 Holz zwei weitere Punkte und zog nach dem unerwartet klaren 5,0:1,0 in die nächste Kreispokal-Runde ein. Edelshausen kann sich also ab sofort ganz auf die Punktrunde in der Bezirksliga Nord konzentrieren. Mit 5:1 Punkten aus drei Partien ist der Saisonstart ja sehr gut geglückt. Nächster Gegner ist am Sonntag, 15. Oktober um 11.00 Uhr zuhause Aufgehts Steppach II. Die Herren II empfangen ebenfalls am 15. Oktober ab 14.30 Uhr den KC Stammham I.  Bereits am Donnerstag, 12. Oktober erwarten die sieglosen Herren III um 19.30 Uhr den TSV Etting II. Die erste Damenmannschaft der SGE tritt am Sonntag, 15. Oktober um 16.00 Uhr zum Landkreisduell beim SKC Burgheim I an. Nach der Niederlage gegen den TV 1861 Ingolstadt will man hier den dritten Saisonsieg. Edelshausen II, das bisher drei Niederlagen kassierte,  gastiert bereits am Mittwoch, 11. Oktober um 19.30 Uhr beim VfB Friedrichshofen I.

SGE-Tennis Jahreshaupversammlung

Posted

Die Tennisabteilung der SG Edelshausen (SGE) lädt  am Freitag, 6. Oktober zur diesjährigen Jahresversammlung ein. Beginn ist um 19.00 Uhr im SGE-Sportheim. Der SGE-Vorsitzende und Tennis-Abteilungsleiter Oswald Prummer blickt auf das Jahr 2017 zurück. Kassier Manfred Baumgartner gibt einen Überblick über die Finanzen der SGE-Tennisabteilung. In seinem sportlichen Jahresrückblick wird Sportwart Christian Ahle über die Punktrunde und die diversen vereinsinternen Meisterschaften berichten. Danach erfolgt eine Vorschau auf die Aktivitäten und Veranstaltungen 2018. An die Jahresversammlung schließt das traditionelle Mannschaftsessen an.

SGE-Kegeln: Herren I siegen weiter – Erste Niederlage für Damen I

Posted

Am dritten Spieltag waren wieder beide Damen- und die drei Herren-Kegel-Mannschaften der SG Edelshausen im Punktspielbetrieb aktiv

Herren:

Bernhard Krammer erzielte bei den Herren I mit 551 Holz das beste Ergebnis beim Auswärtssieg in AichachEdelshausen I bleibt 2017/2018 weiter ungeschlagen. Nach dem 4,0:4,0 zum Auftakt in Königsmoos und dem klaren 7,0:1,0 Derbysieg gegen den SC Mühlried I glückte nun ein überzeugender 6,0:2,0 Erfolg beim TSV Aichach I.  Stephan Stegmeir (522) und Martin Kothmeir (541) bescherten der SGE eine 2:0 Führung. Im Mittelpaar punkteten dann aber nur die Aichacher gegen Rainer Dietz (497) und Paul Fischer (539), und es hieß plötzlich 2:2. Das Schlußduo Albert Winkler (544) und der SGE-Tagesbeste Bernhard Krammer (551) stellten dann die Weichen mit der 4:2 Führung auf Auswärtssieg. Mit dem besseren Gesamtresultat von 3.194 Holz zu 3.168 Holz holten die SGE-Herren zwei weitere Punkte und gewannen am Ende klar mit 6,0:2,0. Mit nun 5:1 Punkte nach drei Spielen hat sich Edelshausen I in der Bezirksliga Nord oben festsetzen können.

Edelshausen II verlor bei Zauner Manching I mit 2,0:4,0. Klaus Schmidt (477) und Christian Baumgartner (464) gewannen ihre Duelle, während Wolfgang Weiß (455) und Gerhard Hecht (452) leer ausgingen. Somit stand es zunächst 2,0:2,0  Das bessere Mannschaftsergebnis von 1.887 Holz zu 1.848 Holz brachte den Manchingern zwei weitere Punkte und damit den 4,0:2,0 Sieg.

Edelshausen III kassierte mit dem 0:6 beim VfB Friedrichshofen II die dritte Niederlage im dritten Spiel. Dabei hielten Erwin Stachel (469), Friedrich Hora (454), Albert Stegmeir (429) und Hermann Siegl (488) lange gut an, gewannen aber kein einziges Duell. Mit 1.974 Holz zu 1.840 Holz  hatte Friedrichshofen II auch das klar bessere Mannschaftsresultat, was zum 6,0:0,0 Endstand führte.

Damen:

Edelshausen I empfing nach den beiden Siegen gegen Königsmoos und Karlshuld den TV 1861 Ingolstadt I. Dabei musste man mit 2,0:4,0 doch etwas überraschend die erste Saisonniederlage hinnehmen. In der Auftaktrunde punkteten Eva Hecht (482) und Christine Baumgartner (488) gegen die beiden schwächeren Gästespielerinnen. Die SGE führte also wie erhofft mit 2:0. Dagegen ging man in der Schlußrunde komplett leer aus: Gerda Baumgartner (374) und Martina Niedermayr (475) waren gegen die beiden sehr starken Ingolstädterinnen, die 532 beziehungsweise 544 kegelten, ohne Chance. Somit stand es plötzlich 2:2. Und mit dem klar besseren Mannschaftsergebnis von 1.906 Holz zu 1.819 Holz holten sich die Gäste zwei weitere Punkte und gewannen am Ende doch unerwartet mit 4:2 in Edelshausen.

Edelshausen II musste sich auf den eigenen Bahnen dem FKC Neuburg II mit 1,0:5,0 geschlagen geben. Als einzige SGE-Akteurin gewann die Tagesbeste Eva Hecht, die starke 502 Holz erreichte, ihr Duell und holte einen Punkt für ihr Team. Zusammen mit Gabi Dreher (365), Regina Wegler (399) und Annemarie Reiner (391) reichte es aber nur zu 1.657 Holz, während die Gäste mit 1.783 über 100 Holz mehr erkegelten.

Am Wochenende 7./8. Oktober finden keine Kegelkämpfe statt.

SGE-Tennis: Christian Ahle nicht zu schlagen

Posted

Der alte und neue SGE-Tennis-Vereinsmeister Christian Ahle und der Finalist Hardy KleinschmidtAm Sonntag fand bei den diesjährigen Herren-Einzelmeisterschaften der Tennisabteilung der SG Edelshausen (SGE) das Finale statt. Titelverteidiger Christian Ahle traf bei herrlichem Herbstsonnenschein auf Hardy Kleinschmidt. Dabei behielt Ahle mit 6:3 und 6:4 die Oberhand und wurde damit zum vierten Mal in Serie Vereinsmeister – eine sehr starke Leistung! Christian Ahle hatte sein Halbfinale gegen Claus Steinberger mit 6:1 und 6:2 gewonnen. Hardy Kleinschmidt hatte sich in seinem Semifinale mit 6:1 und 6:1 gegen Tobias Nabe durchgesetzt.  Christian Ahle ging mit dem großen Selbstvertrauen, zuletzt drei Mal in Serie Vereinsmeister geworden zu sein, ins Finale. Hardy Kleinschmidt seinerseits holte sich 2012 schon einmal den Titel – übrigens mit einem Finalsieg gegen Ahle-  und spielte heuer eine sehr erfolgreiche Punktrunde bei den Herren 50 des TC Schrobenhausen.  Das Duell der beiden Linkshänder dominierte zunächst eindeutig Christian Ahle: Schnell lag er mit 4:0 in Führung. Dann kam Kleinschmidt jedoch auf 4:3 heran, aber Durchgang eins ging letztlich doch mit 6:3 an Christian Ahle. Und Ahle blieb der spielbestimmende Akteur. Bei einer 5:3 Führung hatte Ahle gleich drei Matchbälle, die Kleinschmidt aber allesamt abwehren konnte. Bei 5:4 hätte Hardy Kleinschmidt noch einmal zurück kommen können, konnte seinen Breakball zum 5:5 aber nicht nutzen. So verwandelte Christian Ahle seinen vierten Matchball und siegte mit 6:3 und 6:4.  Anschließend durfte Ahle den von ihm selbst gestifteten neuen Wanderpokal in Empfang nehmen.

SGE-Kegeln: Herren I gewinnen Derby gegen SCM klar

Posted

Die Herren I von der SGE (links) und dem SCM bei der Begrüßung vor dem großen DerbyIm Mittelpunkt des zweiten Spieltags der Sportkegler der SG Edelshausen stand am Sonntag das Derby der Herren I gegen den Lokalrivalen SC Mühlried I. Dabei behielten die Edelshausener am Ende überraschend klar mit 7,0:1,0 die Oberhand. In der ersten Runde setzte sich Andreas Schenke (SGE/513) gegen Josef Hanke (SCM/505) durch. Dagegen ging das Duell Stephan Stegmeir (SGE/524) gegen Peter Feigl (SCM/531) an den Mühlrieder. Also 1:1 nach der Auftaktrunde. Runde zwei holten sich dann die Gastgeber: Paul Fischer (538) punktete gegen Elmar Eisenhofer (524). Bernhard Krammer (549), der nur einen Fehler machte, bezwang Theo Streicher (532). Edelshausen I führte vor der Schlußrunde also mit 3:1. Und in dieser sorgten die SGE-Akteure dann für die Entscheidung: Martin Kothmeier (541) behauptete sich nach einer deutlichen Leistungssteigerung gegen Hans Ottilinger (536). Ottillinger hatte mit zwei Fehlern die wenigsten Mühlrieder Fehlwürfe. Und der Tagesbeste Albert Winkler (562) gewann sein Duell gegen Jürgen Pittius (538). Edelshausen lag also uneinholbar 5:1 in Führung. Das klar bessere Mannschaftsergebnis von 3.227 Holz zu 3.166 Holz brachte dann zwei weitere Punkte für die SGE, so dass der vielumjubelte Derbysieg mit 7:1 am Ende doch sehr deutlich ausfiel.
Die Herren II unterlagen am Samstag beim KC Pöttmes II sehr unglücklich mit 2;5:3,5. Christian Baumgartner (535), Wolfgang Weiß (516), Ernst Dreher (486) und Stefan Reiner (534) führten zunächst mit 2,5:1,5. Da die Pöttmeser aber mit 2.076 zu 2.071 knapp das um 5 Holz bessere Mannschaftsergebnis hatten und dafür 2,0 Punkte erhielten, verlor Edelshausen II noch mit 2,5:3,5.
Die Herren III unterlagen dem KC Karlshuld III mit 1:5. Als einziger SGE-Akteur konnte Hermann Siegl (536) sein Duell gewinnen. Zusammen mit Roland Hoyer/Friedrich Hora (486), Karl-Heinz Lohoff (487) und Albert Stegmeir (494) ergab das zwar gute 2.003 Holz, aber Karlshuld III schaffte mit 2.071 Holz noch mehr.
Am dritten Spieltag gastiert Edelshausen II am Donnerstag, 28. September um 18.30 Uhr bei Zauner Manching I. Edelshausen III tritt ebenfalls am Donnerstag, 28. September um 19.00 Uhr beim VfB Friedrichshofen II an. Erst am Samstag, 30. September ist Edelshausen I um 16.15 Uhr zu Gast beim TSV Aichach I.

SGE-Tennis: Sonntag Herren-Finale

Posted

Neuer Tennis-WanderpokalBei den diesjährigen Herren-Einzelmeisterschaften der Tennisabteilung der SG Edelshausen (SGE) stehen nun die Finalisten fest.

Am Sonntag, 24. September bestreiten Titelverteidiger Christian Ahle und Hardy Kleinschmidt ab 16.00 Uhr das große Finale. Tobias Nabe und Claus Steinberger stehen sich im Spiel um Platz drei gegenüber. Christian Ahle gewann sein Halbfinale gegen Claus Steinberger mit 6:1 und 6:2. Hardy Kleinschmidt setzte sich in seinem Semifinale mit 6:1 und 6:1 gegen Tobias Nabe durch.  Christian Ahle geht mit dem großen Selbstvertrauen, zuletzt drei Mal in Serie Vereinsmeister geworden zu sein, ins Finale. Hardy Kleinschmidt seinerseits holte sich 2012 schon einmal den Titel – übrigens mit einem Finalsieg gegen Ahle-  und spielte heuer eine sehr erfolgreiche Punktrunde bei den Herren 50 des TC Schrobenhausen. Im Duell der beiden Linkshänder darf also mit einem spannenden Duell gerechnet werden.  Der SGE-Tennis-Vereinsmeister 2017 wird einen neuen Wanderpokal in Empfang nehmen: Christian Ahle durfte den alten Cup 2016 nach dreimaligem Gewinn behalten und stiftete nun seinerseits einen neuen Pokal.