SGE-Kegeln: Ein Sieg und zwei Niederlagen

Veröffentlicht
Michaela Weichselbaumer war beim Sieg der Damen die Beste der SGE

Am elften Spieltag der Saison 2018/2019 waren drei der vier Kegelmannschaften der SG Edelshausen im Punktspieleinsatz. Das Mixed-Team war spielfrei. Die Bilanz fällt mit einem Sieg und zwei Niederlagen negativ aus. Während die Damen weiter von Sieg zu Sieg eilen und ihre Spielklasse anführen, verloren beide Herren-Vertretungen.

Die stark abstiegsgefährdeten SGE-Herren erwarteten am Sonntag den TSV 1871 Augsburg I. Nachdem man das Hinspiel mit 2,0:6,0 verloren hatte, gab es jetzt auf den eigenen Bahnen eine 3,0:5,0 Niederlage. Damit bleibt man weiter Schlusslicht der Bezirksliga Nord. Der Rückstand auf den Vorletzten, den Lokalrivalen SC Mühlried, beträgt unverändert drei Punkte. Am 20. Januar 2019 treffen die beiden Teams im Derby in Edelshausen aufeinander und hier müssen die SGE-Herren unbedingt gewinnen! Nach dem Anfangspaar stand es gegen Augsburg I 1,0:1,0: Andreas Schenke, der mit starken 560 Holz der Beste im SGE-Team, war, gewann sein Duell. Martin Kothmeier (534) verlor zeitgleich seines. Ähnliches Bild im Mittelpaar: Stefan Reiner (520) konnte für Edelshausen I punkten, während Josef Stegmayr (498) unterlegen war. Also 2,0:2,0 vor dem Schlusspaar. Hier konnte Paul Fischer (540) sein Duell für sich entscheiden, während Albert Winkler (528) seines abgab. Beim 3,0:3,0 musste das Mannschaftsergebnis über Sieg oder Niederlage entscheiden. Hier hatten die Augsburger Gäste mit 3.250 Holz zu 3.180 Holz klar mehr und siegten so mit 5,0:3,0.

Die Herren II gastierten am Samstag als Dritter zum Verfolgerduell beim Tabellenvierten SV Eitensheim II. Nachdem man das Hinspiel noch mit 4,5:1,5 für sich entscheiden konnte, unterlag man dieses Mal auswärts mit 2,0:4,0.
Und das trotz drei Akteuren über 500 Holz und insgesamt weit über 2.000 Holz.
Im Anfangspaar punktete Albert Schrittenlocher (504), während Wolfgang Weiss trotz guter 507 Holz unglücklich leer ausging. Auch die Schlussformation verlief ausgeglichen: Der SGE-Beste Klaus Schmidt (533) gewann sein Duell, wohingegen Gerhard Hecht (494) seins verlor. Beim 2,0:2,0 musste einmal mehr das Gesamtresulatat die Entscheidung herbeiführen. Hier hatten die Eitensheimer mit 2.051 Holz zu 2.038 Holz knapp die Nase vorne und gewannen so mit 4,0:2,0.

Die SGE-Damen, die zuletzt zweimal nacheinander spielfrei waren, empfingen am Mittwoch den Lokalrivalen GW Karlshuld II. Nachdem man im Hinspiel mit der 2,0:4 ,0 Niederlage die bisher einzige Saisonpleite kassiert hatte, glückte jetzt mit einem souveränen 5,0:1,0 Erfolg die angestrebte Revanche. Mit dem siebten Sieg am Stück wurde zudem die Tabellenführung behauptet. Im Anfangspaar punktete Steffi Achter (536) gegen Lena Schlüter (502) ebenso wie Christine Baumgartner (506) gegen Sieglinde Riehl (489). Die SGE-Beste Michaela Weichselbaumer, die starke 561 Holz erzielte, holte gegen Christina Maderholz (458) den dritten Punkt. Dagegen unterlag Sportwartin Gerda Baumgartner (402) Franziska Hentschel (471). Also 3,0:1,0 für die SGE-Damen. Nachdem man mit guten 2.005 Holz zu 1.920 Holz das klar bessere Mannschaftsergebnis hatte, stand der 5,0:1,0 Heimsieg fest.

Das neuformierte SGE-Mixed-Team ist am Freitag, 14. Dezember um 19.00 Uhr in einer verlegten Partie zu Gast beim SV Zuchering. Das Hinspiel hatte man mit 4,0:2,0 gewonnen. Die anderen drei SGE-Kegel-Mannschaften greifen nach der Pause über Weihnachten erst wieder im Januar 2019 ins Punktspielgeschehen ein.

SGE-Kegeln: Albert Schrittenlocher Erster bei Vorlauf der Kreismeisterschaften

Veröffentlicht
Albert Schrittenlocher auf seiner SGE-Haus-Bahn

Ende November fanden in Zuchering und Stepperg die Vorläufe der Kegel-Kreismeisterschaften 2018/2019 statt. Dabei trumpfte ein Akteur der SG Edelshausen besonders auf: Albert Schrittenlocher belegte in Zuchering bei den Senioren B (1.7.1949 bis 30.06.1959) unter 23 Startern mit starken 536 Holz den ersten Platz denkbar knapp vor Josef Färber (KV Stepperg), der mit 535 Holz nur ein Holz weniger kegelte. Platz drei sicherte sich Herbert Etsberger (SKC Burgheim) mit 525 Holz. Albert Schrittenlocher kegelt in der Punktrunde für die SGE-Herren II, hilft aber auch manchmal bei Edelshausen I aus. So war er mit dabei und auch massgeblich beteiligt, als die abstiegsbedrohten Herren I beim 5,0:3,0 in Steppach den bisher einzigen Saisonsieg in der Bezirksliga Nord feierten! In Zuchering begann Schrittenlocher mit sehr guten 151 Holz. Durchgang zwei fiel mit 113 Holz nicht so gut aus. Dann konnte sich Albert Schrittenlocher aber wieder deutlich steigern und schaffte im dritten Durchgang 134 Holz. Im vierten und letzten Durchgang waren es mit 138 Holz noch einmal vier Holz mehr. In Summe ergaben sich damit starke 536 Holz – 364 Holz in die Vollen und 172 Holz beim Abräumen. Insgesamt unterliefen dem SGE-Kegler nur 12 Fehler in den vier Durchgängen. Verdienter Lohn war Platz eins bei diesem Vorlauf. Der Endlauf der Kreismeisterschaften findet dann am Wochenende 26. und 27. Januar 2018 in Kipfenberg oder Lenting statt. Nach seiner in Zuchering gezeigten sehr guten Leistung darf sich Albert Schrittenlocher auch hier berechtigte Hoffnungen auf eine (ganz) vordere Platzierung machen.

SGE-Kegeln: Sieg und Niederlage der Herren gegen Königsmoos

Veröffentlicht
Bernhard Krammer konnte bei der Niederlage der Herren I in Königsmoos als einziger SGE-Akteur sein Duell gewinnen

Am zehnten Spieltag der Saison 2018/20189 waren nur zwei der vier Kegelmannschaften der SG Edelshausen wieder im Punktspielbetrieb aktiv. Dabei trafen beide Herrenmannschaften in Lokalderbys auf den SKC Königsmoos. Während die Herren I auswärts klar mit 1,0:7,0 unterlagen, gewannen die Herren II zuhause mit 4,0:2,0. Die SGE-Damen, souveräne Tabellenführerinnen ihrer Spielklasse, waren erneut spielfrei, und die Partie des Mixed-Teams wurde verlegt.
Die Herren I waren am Samstag als Tabellenletzter zu Gast beim Lokalrivalen und Tabellensiebten SKC Königsmoos. Nachdem man schon das Hinspiel auf den eigenen Bahnen mit 2,0:6,0 verloren hatte, setzte es dieses Mal sogar eine 1,0:7,0-Niederlage. Nach dem Anfangspaar stand es zunächst noch 1,0:1,0: Der SGE-Beste Mannschaftsführer Bernhard Krammer (542) gewann sein Duell gegen Herbert Wäcker (534). Andreas Schenke (523) war dagegen gegen den besten SKC-Akteur Michael Habersetzer, der ganz starke 581 Holz kegelte, chancenlos. Das Mittelpaar ging dann komplett an Königsmoos: Martin Kothmeier (539) unterlag Johannes Wäcker (556). Stefan Reiner (508) verlor gegen Rainer Kramer (563). Also 1,0:3,0 vor dem Schlußpaar. Die Hoffnungen auf eine Wende erfüllten sich dabei nicht mehr: Paul Fischer (517) verlor sein Duell gegen Christoph Wäcker (568). Albert Winkler (504) musste sich Maximilian Lang (522) geschlagen geben. Beim 1,0:5,0 stand die Niederlage bereits fest. Beim Gesamtergebnis hatte Königsmoos I mit starken 3.324 Holz fast 200 Holz mehr als Edelshausen I (3.133) und siegte somit mit 7,0:1,0.
Die Herren II empfingen am Donnerstag den Lokalrivalen SKC Königsmoos II und wollten sich für die klare 1,0:5,0 Hinrundenniederlage revanchieren. Dieses Vorhaben konnte dann mit einem 4,0:2,0 Erfolg nach sehr spannendem Wettkampf auch in die Tat umgesetzt werden. Alle vier SGE-Akteure kamen über die 500-Holz-Grenze und erkegelten zusammen über 2.100 Holz. Der SGE-Beste Albert Schrittenlocher, erster bei Vorlauf Kreismeisterschaft (eigener Bericht hierzu folgt), setzte sich bei 2:2 Sätzen knapp mit 536 Holz zu 528 Holz gegen SKC-Routinier Herbert Golder durch. Dagegen gab Christian Baumgartner sein Duell trotz guter 528 Holz ab, da der beste Gästeakteur Artan Gagica die sehr starke Tagesbestleistung von 563 Holz kegelte. Also 1,0:1,0 nach dem Anfangspaar. Hermann Siegl (534) punktete dann gegen Manuel Dachs (488). Gerhard Hecht (529) unterlag Josef Unger (536) knapp. Beim zwischenzeitlichen 2,0:2,0 musste einmal mehr das Mannschaftsergebnis die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen. Hier hatte Edelshausen II mit sehr guten 2.127 Holz zu 2.115 Holz knapp die Nase vorne und siegte so mit 4,0:2,0. Nach den beiden vorangegangenen Niederlagen gegen den Tabellenersten TSV-SKC Baar-Ebenhausen V und den Zweiten TSV Etting II der Tabelle ein sehr wichtiger Sieg!

Die nächsten Partien: Die SGE-Damen, die zuletzt zweimal spielfrei waren, empfangen am Mittwoch, 5. Dezember um 18.00 Uhr den Lokalrivalen GW Karlshuld II. Dabei will man sich für die 2,0:4 ,0 Hinrundenniederlage, die bisher einzige Pleite in dieser Spielzeit, revanchieren. Die SGE-Herren erwarten am Sonntag, 9. Dezember um 11.00 Uhr den TSV 1871 Augsburg I. Im Hinspiel war man mit 2,0:6,0 unterlegen. Die Herren II sind am Samstag, 8. Dezember um 13.30 Uhr beim SV Eitensheim II. Im Hinspiel gewann man mit 4,5:1,5. Das neuformierte SGE-Mixed-Team gastiert am Freitag, 14. Dezember um 19.00 Uhr in einer verlegten Partie beim SV Zuchering. Das Hinspiel, das allererste Mixed-Punktspiel der langen SGE-Kegel-Geschichte, hatte man mit 4,0:2,0 gewinnen können.

SGE-Adventfeier

Veröffentlicht

Sehr gut besucht war die traditionelle Adventfeier der SG Edelshausen am Vorabend des ersten Advent. Die aufgebauten Tische und Stühle reichten nicht aus, so dass noch spontan welche aufgestellt wurden. Der Saal des SGE-Sportheims war festlich dekoriert. Nach der Begrüßung durch den SGE-Vorsitzenden Oswald Prummer wurde gemeinsam gegessen. Der neue Vereinswirt Ernesto de Pascale hatte mit seinem Team ein original italienische Buffet gezaubert. Den besinnlichen Teil gestalteten die Vereinsmitglieder Christina Mauritz, Gisela Hora, Christine Baumgartner und Gerlinde Kienast, die nachdenkliche, aber auch lustige Geschichten und Gedichte vortrugen. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Edelshausener Musikerinnen Christina Mauritz und Christine Hora unterstützt von den Nachwuchsmusikern der „Mini-Bläser“ Julian Stemmer, Johannes Mayr, Franziska Meinecke, Hanna Mauritz, Alicia Osterhuber, Benedikt Kienast, Veronika Hora, Franziska Hora, Magdalena Kienast, Kathi Dietenhauser, Korbinian Stegmeir und Leo Winter. Allesamt Ministranten (Mini) mit Blasinstrumenten (Saxophon, Trompete, Querflöte und Klarinette), daher der Name „Mini-Bläser“. Die SGE wünscht allen Mitgliedern frohe Weihnachten und ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr 2019.

SGE feiert am Samstag

Veröffentlicht

Die SG Edelshausen lädt ihre Mitglieder sowie Gönner und Freunde des Vereins am Vorabend des ersten Advent, also am Samstag, 1. Dezember, zu ihrer traditionellen Adventfeier ein. Beginn ist um 19.30 Uhr im weihnachtlich geschmückten Saal des SGE-Sportheims. Anschliessend werden Vereinsmitglieder, die lustige und nachdenkliche Texte lesen, sowie Edelshausener Musiker, darunter auch wieder die Mini-Bläser, den besinnlichen Teil gestalten. Die SGE um den Vorsitzenden Oswald Prummer und der neue Vereinswirt Ernesto de Pascale freuen sich auf viele Besucher und einige schöne Stunden im SGE-Sportheim. Wirt Ernesto bietet zur SGE-Adventfeier ein original italienisches Buffet mit Antipasti, Nudeln, Pizza und vielem mehr an. Kinder bis zwölf Jahre zahlen dafür sechs Euro, alle über zwölf Jahre zwölf Euro.

SGE Kegeln Vorschau

Veröffentlicht

Für die Kegelmannschaften der SG Edelshausen stehen in dieser Woche bereits die ersten Wettkämpfe der Rückrunde in der Saison 2018/2019 auf dem Programm. Am Donnerstag, 29. November 2018 empfangen die SGE-Herren II den SKC Königsmoos II und wollen sich hier für die herbe 1,0:5,0 Hinrundenniederlage revanchieren. Das SGE-Mixed-Team gastiert am Samstag, 1.Dezember um 11.30 Uhr beim SV Zuchering und hofft nach der ersten Saisonniederlage in Lenting auf einen weiteren Sieg. Das Hinspiel, das allererste Mixed-Punktspiel in der langen SGE-Kegel-Geschichte, hatte man mit 4,0:2,0 gewonnen. Die Herren I sind am Samstag, 1. Dezember um 14.30 Uhr zu Gast beim Lokalrivalen SKC Königsmoos. Das Hinspiel ging 2,0:6,0 verloren. Im Kampf gegen den Abstieg aus der Bezirksliga Nord würde ein Sieg enorm gut tun. Die SGE-Damen, souveräne Tabellenführerinnen, sind erneut spielfrei.

SGE-Kegeln: Gemischte Zwischenbilanz

Veröffentlicht

Die Hinrundenwettkämpfe der Kegelsaison 2018/2019 sind absolviert. Anlass auch für die Keglerinnen und Kegler der SG Edelshausen einmal kurz Zwischenbilanz zu ziehen. Die SGE ist in der laufenden Spielzeit mit vier Mannschaften im Spielbetrieb vertreten. Während die Damen, die Herren II und das neuformierte Mixed-Team in ihren jeweiligen Spielklassen ganz vorne mitmischen, kämpfen die Herren I wieder gegen den Abstieg.
Ganz oben rangieren die SGE-Damen in der Kreisliga Nord. Nach der 2:4 Auftaktniederlagen gegen GW Karlshuld folgten nur noch Siege. Mit jetzt 12:2 Punkten stehen die SGE-Damen auf Platz eins. Unbestrittener Höhepunkt der Vorrunde waren die herausragenden 601 Holz von Steffi Achter.
Erstmals ist die SGE in dieser Spielzeit auch mit einer Mixed-Mannschaft vertreten. Diese trumpfte dann auch gleich mächtig auf und gewann sage und schreibe die ersten acht Kämpfe hintereinander. Verdienter Lohn war wochenlang die Tabellenführung. Im neunten Spiel verlor man dann aber gegen den härtesten Konkurrenten Lenting mit 1:5. Lenting zog damit mit Edelshausen nach Punkten gleich. Bestes Einzelergebnis waren die 541 Holz von Christina Kothmeier.
Die Herren II spielen in der Kreisklasse B 2 bislang eine gute Rolle. Nach sechs Siegen und drei Niederlagen, davon zwei zuletzt hintereinander gegen den Ersten und den Zweiten, belegt man derzeit den guten dritten Platz. Gerhard Hecht schaffte hier mit tollen 550 Holz das Top-Ergebnis.
Sorgenkind der SGE-Kegler sind, wie schon in der vergangenen Saison, wieder die Herren I. Was man unbedingt verhindern wollte, ist eingetreten – der erneut Kampf gegen den Abstieg aus der Bezirksliga Nord. Mit lediglich drei Punkten liegt man nach der Vorrunde auf dem letzten Platz. Direkt davor rangiert der Lokalrivale SC Mühlried (sechs Punkte), gegen den man im Derby auswärts klar mit 1:7 unterlag. Aber noch ist natürlich nichts verloren, da ja noch die neun Rückrundenkämpfe zu bestreiten sind. Bernhard Krammer schaffte mit starken 581 Holz das beste Ergebnis der Herren I.

Einladung zur Adventfeier

Veröffentlicht

Die SG Edelshausen lädt alle Mitglieder und Gönner des Vereins am

Samstag, 01.12.2018 um 19:30 Uhr zur Adventfeier

in die Sportgaststätte in der Scherau ein.

Der Abend wird mit besinnlichen Geschichten und Musik umrahmt. Gestaltet wird der Abend u.a. mit den Edelshausener Nachwuchsmusikern.

Die SGE-Vorstandschaft freut sich auf Ihr Kommen.

Ernesto wird für uns ein Buffet mit Nudeln, Pizza etc. vorbereiten.
Preis: 12€ – Kinder bis 12 Jahre: 6€

SGE-Kegeln: Nur Niederlagen

Veröffentlicht

Am neunten Spieltag waren drei der insgesamt vier Kegelmannschaften der SG Edelshausen wieder im Punktspieleinsatz. Die SGE-Damen waren als Tabellenführerinnen spielfrei. Die drei Teams, die ins Spielgeschehen eingriffen, kassierten ausnahmslos Niederlagen. Das Mixed-Team musste im neunten Saisonspiel nach zuvor acht eindrucksvollen Siegen im Schlagerspiel in Lenting die erste Niederlage hinnehmen. Die Herren I verpassten beim 3,0:5,0 bei Tabellenführer TSV Aichach I eine mögliche Überraschung. Und die Herren II verloren das Spitzenspiel gegen Spitzenreiter TSV-SKC Baar-Ebenhausen V mit 2,0:4,0.

Josef Stegmayr kegelte bei der Niederlage der Herren I bei Spitzenreiter Aichach das beste SGE-Ergebnis.

Die SGE-Herren I gastierten am Samstag als Tabellenschlusslicht beim Spitzenreiter TSV Aichach I. Man hielt sehr gut dagegen, verpasste letztlich aber doch die Sensation. Das Anfangspaar ging an den Favoriten Aichach, da Martin Kothmeier (506) und Andreas Schenke (516) ihre Duelle verloren. Im Mittelpaar drehten dann Stefan Reiner (511) und Bernhard Krammer (518) groß auf, punkteten und machten so aus dem 0:2 ein 2,0:2,0. Also große Spannung für das Schlußpaar. Josef Stegmayr, der mit 525 Holz Bester in einem sehr ausgeglichenen SGE-Team war, konnte sein Duell für sich entscheiden. Dagegen verlor Albert Winkler (516) seines. Somit stand es 3,0:3,0. Da die favorisierten Aichacher aber mit 3.132 Holz zu 3.092 Holz das klar bessere Mannschaftsergebnis hatten, blieb die Überraschung aus und die SGE-Herren I gingen mit 3,0:5,0 leer aus. Im Kampf gegen den drohenden Abstieg aus der Bezirksliga Nord muss Edelshausen I gegen die direkten Konkurrenten punkten.  

Die Herren II empfingen am Donnerstag als Tabellenzweiter den Klassenprimus TSV-SKC Baar-Ebenhausen V zum absoluten Gipfeltreffen. Nach der 2,0:4,0-Niederlage ist der SGE-Titeltraum wohl schon vorzeitig ausgeträumt. Zumal man zuvor schon zwei weitere Pleiten hinnehmen musste. Der SGE-Beste Albert Schrittenlocher, der starke 547 Holz kegelte, und Hermann Siegl (500) gewannen ihre Duelle. Dagegen gingen Klaus Schmidt (503) und Mannschaftsführer Wolfgang Weiss (446) leer aus. Beim zwischenzeitlichen 2,0:2,0 musste das Gesamtresultat über Sieg oder Niederlage entscheiden. Hier hatten die Gäste mit 2.021 Holz zu 1.996 Holz die Nase vorne und gewannen damit dieses Topspiel mit 4,0:2,0.  

Das bisher so furios aufspielende SGE-Mixed-Team gastierte am Freitag beim härtesten Verfolger SK Lenting zum Schlagerspiel. Nachdem man zuvor acht Siege hintereinander gefeiert hatte, kassierte man nun im neunten Spiel die allererste Niederlage. Diese fiel dann mit 1;0:5,0 auch recht deutlich aus. Mit ihrem überraschend klaren Sieg zogen die Lentinger mit dem SGE-Mixed-Team, das allerdings auch nicht in Bestbesetzung antrat, gleich. „Altmeister“ Thomas Wegler (469) konnte als einziger SGE-Akteur punkten. Dagegen mussten sich Eva Hecht (426), Roland Hoyer (442) und Gerda Baumgartner (433) geschlagen geben. Nachdem man somit schon 1,0:3,0 im Hintertreffen lag, hatte man auch beim Mannschaftsergebnis mit schwachen 1.770 Holz zu 1.933 Holz klar das Nachsehen.

Die nächsten Partien:  

Am Donnerstag, 29. November empfangen die Herren II den SKC Königsmoos II und wollen sich hier für die herbe 1,0:5,0 Hinrundenniederlage revanchieren. Das SGE-Mixed-Team gastiert am Samstag, 1.Dezember um 11.30 Uhr beim SV Zuchering. Das Hinspiel, das allererste Mixed-Punktspiel in der langen SGE-Kegel-Geschichte, hatte man mit 4,0:2,0 gewonnen. Die Herren I sind am Samstag, 1. Dezember um 14.30 Uhr zu Gast beim Lokalrivalen SKC Königsmoos. Das Hinspiel ging 2,0:6,0 verloren. Die SGE-Damen sind erneut spielfrei.

SGE Adventfeier

Veröffentlicht

Am Vorabend des ersten Advent, sprich am Samstag, 1.  Dezember 2018 lädt die SG Edelshausen ihre Mitglieder sowie Gönner und Freunde des Vereins zur traditionellen Adventfeier ein. Beginn ist um 19.30 Uhr im weihnachtlich geschmückten Saal des SGE-Sportheims. Anschließend werden Vereinsmitglieder, die lustige und nachdenkliche Texte lesen, sowie Edelshausener Musiker, darunter die Mini-Bläser, den besinnlichen Teil gestalten. Die SGE um den ersten Vorsitzenden Oswald Prummer und der neue Vereinswirt freuen sich auf viele Besucher und einige schöne Stunden im SGE-Sportheim.