Wattturnier 2019

Von links Organisator Paul Fischer und das Siegerpaar Hans Kobold und Günter Hatlapa

Am Samstagabend hatte die SG Edelshausen wieder zu ihrem beliebten Wattturnier eingeladen. Unter der bewährten Leitung von Organisator Paul Fischer stieg bereits die vierzehnte Auflage dieses Turnieres. Nachdem 2016 eine neue Rekordbeteiligung von 26 teilnehmenden Paarungen zu verzeichnen war, gingen heuer, wie auch schon 2017 und 2018 wieder 22 Paare  aus Nah und Fern im großen Saal des SGE-Sportheims an den Start. Gespielt wurden wie in den letzten Jahren wieder dreimal fünf Mass, so dass maximal 15 Massen gewonnen werden konnten. Weit nach Mitternacht standen dann die Platzierungen fest. Und es war heuer so knapp wie noch nie, denn letztlich entschied bei gleichviel gewonnen Massen ein Punkt über den Turniersieg. Dieser ging mit 11 Massen und 206 Punkten an Hans Kobold und Günter Hatlapa. Zweite wurden mit ebenfalls 11 Massen, aber eben „nur“ 205 Punkten, Johannes Salvermoser und Niklas Schmidt. Platz drei sicherten sich die Edelshausener Lokalmatadoren Siegfried Lang und Thomas Wegler mit 10 Massen.