Sieg gegen Karlshuld

Veröffentlicht
Christian Ahle

In ihrem schon vorletzten Punktspiel 2019 empfingen die Tennisherren der SG Edelshausen am Sonntag  den Nachbarverein Lokalrivalen SV Karlshuld 2 zum Lokalderby. Auf dem Weg zu Meistertitel und (Wieder) Aufstieg war der fünfte Saisonsieg fest eingeplant.  Und mit dem souveränen 5:1 Erfolg kam man dem Titel einen weiteren wichtigen Schritt näher. „Jetzt haben wir also das echte Endspiel gegen Ober-/Unterhausen, und das wollen wir natürlich gewinnen“, so ein zufriedener Sportwart Christian Ahle. Schon nach den vier Einzeln hatte man gegen Karlshuld 2 vorentscheidend mit 3:1 in Führung gelegen. Christian Ahle siegte im Spitzeneinzel nach engem ersten Satz letztlich klar mit 6:4 und 6:1. Thomas Sutner (2) gewann ungefährdet mit 6:1 und 6:1. An drei konnte sich Tobias Nabe glatt mit 6:2 und 6:2 durchsetzen. Dagegen verlor Roland Dallmeier (4) trotz harter Gegenwehr vor allem in Durchgang eins mit 4:6 und 1:6.  Zum Doppel konnte man bei den Edelshausenern auch auf SGE-Vereinsmeister Hardy Kleinschmidt zurückgreifen. Kleinschmidt gewann das Spitzendoppel mit Tobias Nabe glatt mit 6:0 und 6:1 und der Sieg war vorzeitig unter Dach und Fach. Das Duo Christian Ahle/Thomas Sutner sorgte mit ihrem klaren 6:0 und 6:1 für den 5:1 Endstand.

Zum großen Showdown um den Meistertitel kommt es dann am Sonntag, 21. Juli, wenn man im dritten Anlauf (hoffentlich) endlich beim härtesten Konkurrenten, dem Landkreisrivalen TSV Ober-/ Unterhausen 2 antritt. Die SGE hofft hier dann in Bestbesetzung den Titelgewinn und den sofortigen Wiederaufstieg perfekt machen zu können.

 

SGE – SV Karlshuld 2  5:1

Christian Ahle – Ralf Braun 6:4, 6:0