SGE-Tennis-Herren Meister!

Veröffentlicht
von links: Thomas Sutner, Christian Ahle, Hardy Kleinschmidt und Tobias Nabe

Am Sonntag bestritten die Tennisherren der SG Edelshausen ihr letztes Punktspiel 2019. Dabei kam es mit der zuvor schon zweimal verlegten Begegnung beim Landkreiskonkurrenten TSV Ober-/Unterhausen 2 zu einem echten Endspiel um den Meistertitel. Beide Mannschaften lagen zuvor mit je 10:2 Punkten gleichauf an den Spitze. Die SGE führte das Klassement hauchdünn an. Die SGE konnte in Bestbesetzung, also auch mit Vereinsmeister Hardy Kleinschmidt, antreten. Mit einem souveränen und sehr überzeugenden 6:0 Sieg konnte man den Titelgewinn feiern. Und das nach zwei Abstiegen hintereinander. Sportwart Christian Ahle: „Es waren heute einige enge Matches und der Spielverlauf knapper als die letztlich klaren Ergebnisse“.

Hardy Kleinschmidt gewann das Spitzeneinzel klar mit 6:2 und 6:0. Christian Ahle (2) siegte nach engem ersten Satz letztlich problemlos mit 6:4 und 6:0.  Thomas Sutner setzte sich an drei nach einem umkämpften Match mit 7:5 und 7:5 durch. Tobias Nabe (4) gewann ein ähnlich enges Spiel mit 6:4 und 6:4. Somit waren Sieg und Meistertitel schon nach den Einzeln unter Dach und Fach. Zum krönenden Saisonabschluß wollten die SGE-Cracks aber auch noch beide Doppel gewinnen – und das gelang. Im Spitzendoppel siegten Hardy Kleinschmidt/Tobias Nabe überzeugend mit 6:2 und 6:0. Das Duo Christian Ahle/Thomas Sutner verlor zwar den zweiten Durchgang, behielt aber insgesamt mit 6:4, 2:6 und 10:6 die Oberhand. Neben Hardy Kleinschmidt, Christian Ahle, Thomas Sutner und Tobias Nabe gehören auch SGE-Vereinschef und Tennisabteilungsleiter Oswald Prummer, Roland Dallmeier und Rainer Hora zur Meister-Mannschaft 2019.   Fabian Brucklacher und Manfred Baumgartner fielen die ganze Saison über verletzungsbedingt aus.

 

TSV Ober-/Unterhausen 2 – SGE 0:6

Tobias Macha – Hardy Kleinschmidt 2:6, 0:6

Stefan Gastl – Christian Ahle 4:6, 2:6

Christoph Gastl – Thomas Sutner 5:7, 5:7

Björn Papajewski – Tobias Nabe 4:6, 4:6

Gastl/Papajewski – Kleinschmidt/Nabe 2:6, 0:6

Mayr/Geier – Ahle/Sutner 4:6, 6:2, 6:10